1. Allgemeiner Teil
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der S+K Ortleb GmbH (picture-fly.de) nachfolgend "Auftragnehmer" genannt sowie dem Fluggast bzw. Auftraggeber nachfolgend "Kunde" genannt. Alle zusätzlichen Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und werden nur mit Unterschrift eines Geschäftsführers oder vertretungsberechtigten Person der Firma S+K Ortleb GmbH gültig. Mit der Bestellung eines Rundfluges oder dem Kauf eines Flugtickets oder Gutscheins bzw. schriftlicher oder mündlicher Beauftragung über einen Flug jeglicher Art erkennt der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung wie auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote und Leistungen des Auftragnehmers. Der Startflugplatz ist ,soweit nicht anders angegeben, Chemnitz-Jahnsdorf (EDCJ).

2. Beginn und Dauer des Vertrages
Mit der mündlichen oder schriftlichen Beauftragung einer der oben genannten Leistungen entsteht ein Beförderungsvertrag zwischen dem Auftragnehmer und dem Kunden und endet mit dessen Erfüllung. Mit Abschluss des Beförderungsvertrages bzw. Erwerb eines Flugtickets erhält der Kunde den Anspruch auf eine einmalige Beförderung mit einem Tragschrauber des
Auftragnehmers oder eines Partnerunternehmens mit der entsprechend gebuchten Flugdauer.

3. Vorzeitige Beendigung des Fluges
Sollten Gründe, die nicht in der Verantwortung des Auftragnehmers liegen, eine kürzere Flugzeit bedingen, so gilt der Flug ab 70% der gebuchten Gesamtflugdauer als vertragsmäßig durchgeführt. Die vorzeitige Beendigung eines Fluges findet jedoch nur statt, wenn bei weiterer Durchführung Gefahr für Leben und Gesundheit der Insassen oder Dritter
droht. Die Gründe für einen vorzeitigen Flugabbruch werden dem Kunden direkt mitgeteilt.

4. Flugtickets
Bei Ausgabe eines Flugtickets hat dieses eine Gültigkeit von 1 Jahr ab Ausgabedatum. Flugtickets sind übertragbar und sofort zu bezahlen. Bei Rückgabe des Flugtickets welches direkt beim Auftragnehmer gekauft wurde und vor Antritt des Fluges werden folgende Kosten
berechnet:
* bis zum 60. Kalendertag nach Ausgabedatum des Tickets entstehen keine Kosten.
* ab dem 61. Kalendertag nach Ausgabedatum des Tickets werden maximal 50% des Ticketpreises erstattet.
* ab dem 6. Monat werden maximal 30% des Ticketpreises erstattet.

Bei Rückgabe eines Flugtickets welches nicht direkt beim Auftragnehmer gekauft wurde berechnen wir zusätzlich eine Stornogebühr um Ersatzansprüche des entsprechenden Vermittlers zu regulieren. Die Höhe der Stornogebühr richtet sich dabei nach den tatsächlich
entstandenen Kosten ( maximal 40% des Ausgabepreises ).

5. Gutscheine
Die Erlebnisgutscheine von picture-fly.de berechtigen Sie oder die von Ihnen bestimmte Person nach vollständiger Bezahlung, innerhalb des Gültigkeitszeitraums zur Buchung eines konkreten Erlebnisses für eine Person unabhängig vom aktuellen Preis des Erlebnisses. Die Einlösefrist für einen Erlebnisgutschein (Leistungsgutschein) beträgt grundsätzlich zunächst 12 Monate ab Ausstellungsdatum (Gutscheinkauf), sofern auf dem Gutschein kein abweichendes Datum aufgedruckt ist. Das aufgedruckte Datum auf dem Gutschein ist für die Einlösefrist maßgeblich. Im Zeitraum von 12 Monaten trägt picture-fly.de das Risiko von Preissteigerungen der Erlebnisse. Bei Nichtteilnahme an einem Erlebnis mit bereits vereinbarter Terminsabsprache ohne vorherige begründete Rücktrittserklärung verfällt die gezahlte Vergütung. Eine Terminveränderung seitens des Auftraggeber ist einmalig ohne Mehrkosten möglich und muss gegenüber dem Auftragnehmer mindestens sieben Tage vor dem vereinbarten Termin mitgeteilt werden. Der Auftragnehmer ist berechtigt den Gutschein bei der Terminbuchung einzuziehen. Ab Terminbuchung gilt der Gutschein als eingelöst. Eingelöste Gutscheine können
nicht storniert werden.

5. Flugkosten
Es gelten die Flugticketpreise der aktuellen Preisliste. Die Preisliste kann jederzeit bei der S+K Ortleb GmbH oder dem entsprechenden Vermittler angefordert bzw. eingesehen werden. Anfragen per Telefon oder Internet sind selbstverständlich auch möglich. Als Flugdauer wird die reine Flugzeit betrachtet. Zeiten der Flugvorbereitung (Einweisung des Passagiers, Warmlaufen des Motors und Rollzeiten) zählen nicht zur Flugdauer. Die Landegebühr am Startflugplatz Chemnitz-Jahnsdorf (EDCJ) ist bereits im Ticketpreis enthalten. Mögliche Gebühren an anderen Flugplätzen werden separat in Rechnung gestellt und soweit möglich vorher mit dem Fluggast
abgesprochen.

6. Zahlung
Sämtliche Flugangebote des Auftragnehmers sind generell vor Antritt vollständig zu bezahlen.
Alle angegenen Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

7. Nicht Durchführbarkeit
Sollte der Termin seitens des Auftragnehmers nicht stattfinden (z.B. Wetterbedingt ) können, so wird der Kunde in geeigneter Form informiert. Ein Anspruch auf Erstattung der Anfahrtskosten oder Verdienstausfall besteht bei wetterbedingten oder luftfahrtverkehrsrechtlichen Beschränkungen nicht. Gutscheine und Flugtickets behalten bei Terminausfall weiterhin Ihre Gültigkeit. Es kann umgehend ein neuer Termin vereinbart werden. Sollte ein Kunde zum gebuchten Termin nicht erscheinen, obliegt es dem Auftragnehmer, ob der Gutschein oder das Flugticket verfällt oder ein neuer Termin vereinbart
wird.

8. Gesundheitliche Einschränkungen
Der Fluggast muss sich unmittelbar vor Antritt des Fluges in einer guten gesundheitlichen Verfassung befinden. Personen mit gesundheitlichen Beschwerden (z.B. Herz-, Kreislauf-, Lungen-, Ohren-, Zahnkrankheiten,) sind verpflichtet, dies dem Piloten vor Flugantritt mitzuteilen. Der Fluggast versichert, dass er vor Flugantritt mit seinem behandelnden Arzt über mögliche Risiken gesprochen hat und der behandelnde Arzt das Fliegen mit einem Tragschrauber für den Patienten als unbedenklich erklärt hat. Das gesundheitliche Risiko obliegt dem Fluggast. Für eventuelle Zwischenfälle beim Fluggast, die aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund unterlassener Mitteilung des Passagiers auftreten, übernimmt der Auftragnehmer keine Haftung. Der Pilot hat jederzeit das Recht, einen Flug nicht anzutreten oder auch vorzeitig zu beenden, wenn er den Passagier für nicht geeignet hält an dem Flug teilzunehmen. Alle Zahlungen des Auftraggebers, die bis zu diesem Zeitpunkt ohne Gegenleistung getätigt wurden, werden abzüglich einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 25,--? zurückgezahlt. Wir raten von einem Flug während der Schwangerschaft dringend ab. Personen die unter einer Bewusstseins mindernden Wirkung von Medikamenten oder anderer berauschender Mittel, wie Alkohol oder Drogen stehen werden nicht befördert. Vor - und während des Fluges besteht für den Fluggast Alkoholverbot. Angetrunkene oder unter Drogeneinfluss stehende Personen wird die Beförderung ersatzlos verweigert. Fluggäste, die gegen die Anweisungen des Piloten verstoßen, können von der Beförderung ausgeschlossen
werden. Eine Erstattung des Flugpreises ist in diesem Falle ausgeschlossen.

9. Beschränkungen
Das Mindestalter für die Mitnahme von Kindern beträgt 10 Jahre bei einer Mindestgröße von 120 cm. Die Zustimmung der Erziehungsberechtigten muss dem Piloten vor Flugantritt glaubhaft nachgewiesen werden. Bauartbedingt, können Fluggäste nur bis zu einer Körpergröße von 210 cm und einem maximalen Körpergewicht von bis zu 100kg befördert
werden. Der Fluggast muss dem Piloten hierüber wahrheitsgemäß Auskunft zu geben.

10. Sicherheitshinweise
Rauchen, offenes Licht und Feuer sind im Tragschrauber ,im Umkreis von 10m um den Tragschrauber sowie im gesamten Flugplatzbereich verboten. Es steht gesetzlich unter Strafe, Gegenstände während des Fluges aus dem Flugzeug zu werfen. Aus Sicherheitsgründen darf man in unserem Tragschrauber während eines Fluges keine Getränke und auch keine Speisen zu sich nehmen. Die Kleidung ist geschlossen zu halten. Kameras und Fotoapparate sind mit Sicherheitsschlaufen am Handgelenk zu befestigen, so dass ein lösen und herabfallen nicht möglich ist. Eine Haftung für Foto- und Filmgeräte sowie Brillen wird nicht übernommen. Bei der Mitnahme ist der Fluggast selbst für die sichere Verwahrung während des gesamten Fluges verantwortlich. Die Benutzung von Mobiltelefonen ist während des gesamten Fluges untersagt. Während des gesamten Fluges ist der Sicherheitsgurt geschlossen zu halten. Das Anlegen und Ablegen des Gurtes darf nur nach Aufforderung des verantwortlichen Luftfahrzeugführers erfolgen. Es gilt den Anweisungen des verantwortlichen Luftfahrzeugführers unbedingt Folge zu
leisten.

11. Haftung
Der Auftragnehmer hat für das Fluggerät und die Insassen eine Halterhaftpflicht-, Passagierhaftpflicht- und Sitzplatzunfallschutzversicherung abgeschlossen. Für Beschädigungen am Tragschrauber, die auf ein, auch nur leicht fahrlässiges, Verschulden
des Fluggastes zurückzuführen ist, haftet der Fluggast in vollem Umfang.

12. Widerrufs Belehrung
Der Kunde kann seine Vertragserklärung als Verbraucher bei Fernabsatzverträgen innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufs Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: S+K Ortleb GmbH, Am Eichenwald 3, 09350 Lichtenstein. Das Widerrufs Recht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag vollständig erfüllt ist oder der Kunde dem ausdrücklich zugestimmt hat. Widerrufs folgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht zurückgewähren, müssen er dem Auftragnehmer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass er die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen muss. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen muss der
Kunde innerhalb von 30 Tagen nach Absendung seiner Widerrufs Erklärung erfüllen.

13. Sonstiges
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche
ist Chemnitz.

14. Salvatorische Klausel
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr, oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Lichtenstein 04. August 2010